Märit im schönsten Dorf der Schweiz

Wir mussten damit rechnen, dass die konstante Medienpräsenz mehr Besucher an den Märit locken wird. Und so war es auch. Dazu kam ein strahlendes Spätsommerwetter, dessen Wärme alle nochmals so richtig aufzusaugen schienen.

Auffallend viele Stadtberner Gäste waren an diesem Tag ins Trub gekommen. Das ist natürlich eine grosse Ehre und erstaunt uns auch immer wieder. Manchmal äusserten diese Gäste, dass sie etwas Grösseres erwartet hätten. So ist der gewonnene Titel und die Medienpräsenz wohl schon etwas überdimensioniert. Doch wie das Haar in der Suppe, findet man die Nadel im Heuhaufen, oder das Goldstück im Bach: Man muss einfach ein wenig genauer hinsehen, und sei es nur in die Augen eines unbekannten Gegenübers.

Hannes Boss hat mit seiner Formation wunderschöne Tanzmusik gespielt. Das ganze Ambiente hätte schöner nicht sein können, und so blieben viele Gäste lange sitzen. Es war schön diese um 12 Uhr nicht fortjagen zu müssen und wir den Märit "ausplampen" lassen konnten.

Föteli vum August Märit

, ,
Latest Posts from

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.