Seit einigen Jahren leidet unser Dorf unter extremer Lichtverschmutzung.

Als Lichtverschmutzung bezeichnet man jene Lichtquellen, welche unkontrolliert und nutzlos in die Nacht hinaus leuchten.

Das Problem hat sich mit der Entwicklung von neuen Techniken, wie LED, extrem verschärft. Licht wird immer billiger und es wird schonungslos auf die Anwohner und die Natur los gelassen.

Eine Arbeitsgruppe hat sich nun diesem Problem angenommen und wird an einer Lösung arbeiten.

Wir halten Sie auf dem laufenden.

Vielleicht hat jemand mal eine geeignete Aufnahme der Lichtglocke über unserem Dorf gemacht. Sende uns diese zu, damit wir sie veröffentlichen können.

Hier gibt es noch weitere Informationen zu dieser Problematik:

http://www.darksky.ch/dss/de/wissen/lichtverschmutzung/

Für alle behelligte Anwohner kann dieser Link interessant sein:

http://www.darksky.ch/dss/de/handeln/behelligte-anwohner/

(aktualisiert: 11.1.18)
Vielleicht rennen wir auch offene Türen ein:

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/elektrosmog/fachinformationen/lichtemissionen–lichtverschmutzung-/konsultation-vollzugshilfe-lichtemissionen.html

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/luft/lichtverschmutzung/beleuchtung.html

Und im Tagi (05.03.18):

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/sozial-und-sicher/wenn-der-nachbar-ins-wohnzimmer-leuchtet/story/10455763

oder hier als PDF.

 

Latest Posts from

2 Comments

  1. Meh cha zum Bispiu z’Nacht nümm vur Chloschteregg abe is Dorf loufe. Z’Licht us em Tau bländet eim ä so fescht, dass me dr Wäg au bi guetem Mond- u Stärneliecht nid gseht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.